Thursday , November 14 2019
Home / switzerland / Jeder dritte Brite will Meghan and Harry absetzen

Jeder dritte Brite will Meghan and Harry absetzen



Skandal folgt auf Skandal. Herzogin Meghan (38) and Prinz Harry (35) müssen sich derzeit jeden Tag mit neuen Negativ-Schlagzeilen rumschlagen. Die beiden fliegen trotz ihrem angeblichen Kampf gegen den Klima-Wandel im Privat-Jet, beschweren sich in einer Dokumentation öffentlich über ihr hartes Los als Royal und sollen sich Herzogin Kate (37) und Prinz William (37) zerstritten haben.

Die ganzen Negativ-Berichte haben sich nun scheinbar auf die Meinung des Volkes ausgewirkt. Das zeigt eine Umfrage der Britischen Zeitung «Sunday Express» in Zusammenarbeit mit der Londoner Marktforschungsfirma ComRes. 2000 Briten wurde dabei die Frage gestellt, ob Harry und Meghan ihre öffentlichen Pflichten abgeben sollten. Out of the Resulting Result of the Studie: 36 Prozent der Befragten, also jeder Dritte, antworteten darauf mit Ja. Lediglich 25 Prozent finden, dies die Herzogin und der Prinz weiterhin of the britische Königshaus repräsentieren sollten.

Sogar zwei Umfragen mit schlechten Werten

This is the case of the Umfrage, the Royals sorgen bereiten sollte. Denn auch of Tutler -Magazin hat Briten zu Herzogin Meghan befragt. Der Aussage «Meghan Markle hat die britische Kultur und unsere Traditionen klar verstanden» widersprachen 38 Prozent, 17 Prozent sogar «stark». Dagegen fanden nur 16 Prozent, dass der Satz stimmt.

Unterstützung aus dem Parliament

Rückendeckung bekommt Meghan dafür aus der Politik. Wie 'Daily Mail' berichtet, usually 72 weibliche Mitglieder des Parlaments eenen offenen Brief an Meghan unterzeichnet und ihr darin ihre Unterstützung zugesprochen.

«Als weibliche Abgeordnete aller politischen Richtungen möchten wir Ihnen unsere Solidarität ausdrücken, without wir some gegen die oft geschmacklose und irreführende Natur der Geschichten wenden, die in einigen unserer nationale Zeitungen undihren Chachenrügen . Die Frauen wollen sich nun auf politischer Ebene einsetzen, damit «unsere Presse Ihr Recht auf Privatsphäre akzeptiert und Respekt zeigt, und dass die Geschichten die Wahrheit widerspiegeln». (klm)

Es gibt Zoff wegen Meghan

Source link