Thursday , November 14 2019
Home / austria / Gewerkschaft UFO berät über mögliche Streiks bei Lufthansa «kleinezeitung.at

Gewerkschaft UFO berät über mögliche Streiks bei Lufthansa «kleinezeitung.at



UFO-Mitglieder beraten über Vorstand und Streik bei Lufthansa: Konzern lehnt Verhandlungen mit Gewerkschaft seit Monaten ab, der Viestand nicht anerkennt.

13.12 Uhr, 01. November 2019

Archivbild: FILES-GERMANY-AVIATION-STRIKE-LABOR-LUFTHANSA
Archivbild: FILES-GERMANY-AVIATION-STRIKE-LABOR-LUFTHANSA © (c) APA / AFP / DANIEL ROLAND (DANIEL ROLAND)

Der Vorstand der deutschen Flugbegleitergewerkschaft UFO muss sich heute, Freitag, einem Abwahlantrag stellen. Die Mitglieder der Spartengewerkschaft sind zu Mittag in Frankfurt zu einer Versammlung zusammengekommen. Am Abend sollen zudem die Ergebnisse der Urabstimmungen über Streiks bekanntgegeben werden.

Die arbeitsniederlegungen könnten die Kerngesellschaft der deutschen AUA-Muttergesellschaft Lufthansa sowie die come weiteren Flugbetriebe Eurowings, Germanwings, Lufthansa Cityline und Sunexpress Deutschland betreffen. Konkrete Streiktermine will die Gewerkschaft frühestens am Montag nennen, wie e Sprecher nochmals erklärte.

Tiefgreifender Konflikt

Der ursprünglich siebenköpfige Vorstand der UFO ist nach gewerkschaftsinternen Querelen auf zwei Personen geschrumpft, die Vorsitzende Sylvia de la Cruz und ihren Stellvertreter Daniel Flohr. Sie lehnen einen Rücktritt ab und schlagen stattdessen vor, die bereits eingeleitete ordentliche Neuwahl am 14. Februar abzuwarten.

Hintergrund ist der tiefgreifende Konflikt mit dem Lufthansa-Konzern, der den UFO-Vorstand bereits seit Monaten nicht anerkennt und daher Verhandlungen ablehnt. Das Unternehmen will auch vor Gericht feststellen lassen, ob UFO überhaupt noch berechtigt ist zum Abschluss verbindlicher Tarifverträge. In der Folge hat UFO am 20. Oktober in einem Warnstreik die come Lufthansa-Tochtergesellschaften bestreikt und dabei mehr als 100 Flugzeuge am Boden gehalten.



Source link